„Mit der Kutte zur Kanzel“

Motorradfahrergottesdienst/Korso/Live-Musik/Trial-Show:

Seit über 20 Jahren ist es für den kleinen Ort Albshausen ein vertrautes Bild, wenn wie aus heiterem Himmel hunderte von Motorradfahrern zum Gottesdienst zusammen kommen.

Wie im Ausnahmezustand versammeln sich Jung und Alt unter den 900 Jahre alten Eichen zwischen Kirche und Gemeindehaus und es packen dann 120 Helfer aus den unterschiedlichen Gemeindegruppen der evangelischen Kirchengemeinde mit an. Für kühle Getränke sorgten die Konfirmanden und der Jugendtreff, Kaffee und über 30 Kuchen wurden von der Spinnstubb angeboten, sowie eine heiße Pfanne mit leckerem Grillgut von den Presbyterien und den Fördervereinsvorständen.

Veranstalter waren die Motorradfreunde der Evangelischen Kirchengemeinden Albshausen und Steindorf. Gemeinsam mit den Fördervereinen der Kirchengemeinden und der Stadt Solms hat man eine Veranstaltung ins Leben gerufen, die mittlerweile über die Grenzen des Lahn-Dill-Kreises hinaus bekannt ist.

„Mit der Kutte zur Kanzel“ beschreibt kurz und prägnant, worum es geht. Mit der Kutte ist hier die umgangssprachliche Kleidung der Motorradfahrer gemeint. Sogar Gäste aus Hamburg konnte Organisator Stefan Zeiger begrüßen. Der Diakon und Motorradsseelsorger hat vor 25 Jahren damit begonnen vor Ort die kirchliche Motorradarbeit aufzubauen. Über 50 Bikerinnen und Biker alleine aus Albshausen und Steindorf gehören zu seinem Team. Was für Stefan Zeiger die Faszination dieser Arbeit ausmacht, konnte man auch diesmal wieder bestaunen. „Es ist zu beobachten, dass sich im Lauf der Jahre auch immer mehr Menschen ohne Motorrad einladen lassen. Viele lassen sich von dieser besonderen Art Gottesdienst begeistern und feiern in dieser guten und bunten Gemeinschaft mit.“  So kommen alle zwei Jahre zu diesem Anlass mehrere hundert Maschinen und bis zu 2000 Menschen zusammen.

Beten und Biken, Musik und Miteinander, das sind die Stichworte rund um den Bikergottesdienst, die Ausfahrt, Kaffee und Kuchen, heiße Pfanne und letztlich die Trial Show.

Bereits beim sogenannten Roll-in sorgte die  Cover-Band „School of Rock“ aus Katzenfurt für die nötige Stimmung. Junge Leute und frischer Beat mit eigenen Songs begleiteten die Biker beim Ankommen mit einer Tasse Kaffee in der Hand. Als dann am Nachmittag bei traumhaften Wetter die Kirchenglocken zum „Open-Air“- Gottesdienst riefen, heizte Hessens Top Biker Band Reflex unter der Leitung von Thomas Fricke den vielen Besuchern auf den voll besetzten Bänken so richtig ein.  Für die Predigt im Gottesdienst konnte Stefan Zeiger den Theologen und professionellen Bauchredner Peter Dietrich aus Kassel mit seinen „Valschen Fögeln“ begrüßen. „…unterwegs mit anderen!“ war das Thema seiner tiefgründigen Gedanken, die mit Wortwitz und freudigen Einlagen durch sprechende Vögel und Figuren untermalt wurden. Die weitere Liturgie mit Psalm, Gebeten und Segen wurde von Diakon Stefan Zeiger, Astrid Schmidt und Dirk Moll gehalten.

Nach dem Schlusssegen wurden dann die Maschinen gestartet und der schon traditionelle Motorradkorso wurde von der Polizei 40 Kilometer weit durchs Grüne geführt. Über Wetzlar, Nauborn, Schwalbach, Oberwetz, Griedelbach, Schöffengrund, Braunfels, Oberndorf zurück nach Albshausen führte die landschaftlich schöne Strecke.

Währenddessen spielte die Biker-Band Reflex weiter für alle diejenigen die ohne Motorrad dabei waren. Für begeisterten Beifall und stockenden Atem sorgte der mehrfache Hessenmeister und Deutsche Meister Markus Eckhardt aus Dalheim, dessen Wurzeln eigentlich vor Ort in Steindorf liegen. Mit seinem Trial Motorrad schien er die Schwerkraft außer Kraft zu setzen und sprang fast spielerisch und gekonnt über alte Autos, Baumstämme und Menschen aus dem Publikum. Spannend wurde es, als er rekordverdächtig auf einen hohen Stapel aus bis zu 15 Holzpaletten sprang, der von Runde zu Runde höher gebaut wurde.

Mit dem Erlös des Tages wird wie immer viel Gutes unternommen. Ein Teil des Geldes bleibt in den Kirchengemeinden und wird unter anderem für die Kinder- und Jugendarbeit oder die Dachsanierung der Kirche verwendet. Mit einem weiteren Teil des Geldes wird die Motorradseelsorge „Bikers Helpline“ und der „Verein Menschen für Kinder e.V.“ unterstützt.

Unter mittelhessen.de kann man sich den Film zur Veranstaltung anschauen.

 

 Open- Air Konzert “LAGANA”

Nachdem die vielen hundert Gäste nach dem Motorradgottesdienst „Mit der Kutte zur Kanzel“ ihre Maschinen nach Hause gefahren hatten und es langsam ruhiger wurde „Unter den Eichen“ in Albshausen, wurden am Ende des Tages noch einmal ganz andere Töne angestimmt. Die Presbyter bzw. Kirchmeister aus Albshausen und Steindorf, Wolfgang Velten und Adelheid Hampel, begrüßten im Namen der Evangelischen Kirchengemeinden gemeinsam mit Diakon Stefan Zeiger die vielen Gäste in einer einzigartigen Kulisse, die es so noch nie gegeben hat.

Die Band „LAGANA“ spielte Lieder aus Schottland auf der Open Air Bühne. LAGANA, das sind Tina Ballas mit ihrer Ausnahmestimme, Thomas Wandt mit Dudelsack und verschiedenen Flöten, Norbert Schenk an den Keyboards und Gitarren und Gerhard Barth an der Gitarre.

Die vier Ausnahmemusiker touren seit einigen Monaten mit ihrer Musik aus den schottischen Highlands durch Deutschland. Über zwei Stunden konnten sich mehrere hundert Gäste an diesem Ausnahmekonzert erfreuen. Scottish und Irish-Folk-Klassiker treffen auf orchestralen Rock, mit diesen wenigen Worten lässt sich beschreiben, was das Publikum fasziniert und in den Bann gezogen hat. Klassiker wie Amazing Grace oder Loch Lomond wurden völlig neu arrangiert und professionell inszeniert.

Die vier Ausnahmemusiker, der laue Sommerabend unter alten Eichen, romantische Beleuchtung der Kirche und der Bäume sorgten für eine Gänsehautatmosphäre und stehende Ovationen. Der Weinstand der Fördervereine rundete die Veranstaltung ab.

Der Eintritt war frei und mit den gesammelten Spenden möchten die beiden evangelischen Kirchengemeinden wie immer Gutes bewirken und  sich für Mitmenschen einsetzen, die Hilfe und Unterstützung dringend benötigen. Die Kirchmeister beider Presbyterien Adelheid Hampel und Wolfgang Velten bedankten sich herzlich bei den Musikern und den vielen Gästen und luden zu einem weiterhin gemütlichen Beisammensein ein.

Bender/Fotos: privat

Bild 1: Viel Spaß gab es wieder beim Motorrad-Korso durch den Lahn-Dill-Kreis.

Bild 2: Peter Dietrich begeisterte mit seinen “Valschen Fögeln”.

Bild 3: LAGANA gab ein eindrucksvolles Open-Air-Konzert.