Ostergottesdienst für Geflüchtete und Begleiter

„Watu Wote – Wir alle“

„’Watu Wote’ – wir alle“ heißt es am Dienstag nach Ostern, 3. April, ab 16 Uhr in der Unteren Stadtkirche Wetzlar (am Schillerplatz).

Den ökumenischen Gottesdienst für Geflüchtete und deren Begleiter veranstaltet der Kirchliche Arbeitskreis Flucht in den Kirchenkreisen Braunfels und Wetzlar mit Elvi Rückert, Heidi Stiewink, Pfarrer Peter Kollas und Pfarrer Jörn Contag. „Wir wollen Ostern Gott als den Gott des Lebens feiern, der die Nähe der Schwachen aufgesucht hat und ihnen das Leben verspricht“, so Pfarrer Contag.

Musikalisch werden den Gottesdienst die Schülerin Kirsten Müller aus Ehringshausen (Blockflöte) und Kreiskantor Moritz Krotz an der Orgel mit zwei Sätzen aus dem „Concerto F-Dur“ von Giuseppe Sammartini (1693-1750) gestalten.

Im Anschluss ist Gelegenheit zum gemeinsamen Kaffeetrinken und gegenseitigen Austausch.

Für Kinder gibt es ein Ostereiersuchen.