„Dranbleiben!“

Sozialpolitischer Gottesdienst  am Buß- und Bettag:

„Dranbleiben!“ – unter diesem Motto steht der sozialpolitische Gottesdienst am Buß- und Bettag in der Christuskirche Niedergirmes (Kirchstr. 9).

Den Veranstaltern aus evangelischer Kirche und der Arbeitsloseninitiative im Lahn-Dill-Kreis (WALI) geht es um die gemeinsame Verantwortung für ein gutes Leben durch Respekt, Gerechtigkeit, Güte und Vertrauen zueinander, gepaart mit der Hoffnung, dass Gott an seiner Welt „dranbleibt“.

Der Buß- und Bettagsgottesdienst am Mittwoch, 21. November, findet ab 18 Uhr in der Christuskirche Niedergirmes (Kirchstr. 7) statt. Predigen wird Superintendent Jörg Süß (Wetzlar), eine Ansprache zum Thema hält der Vorstand des Kommunalen Jobcenters Lahn-Dill, Peter Dubowy, die Liturgie feiert Ortspfarrerin Ellen Wehrenbrecht. Es spielt die Band der Werner-von-Siemens-Schule Wetzlar.

Der Abend nimmt ab 19 Uhr mit einer Zeit der Begegnung mit Ausstellung und Imbiss im angrenzenden Nachbarschaftszentrum (Wiesenstr. 2) seinen Fortgang bevor die Theatergruppe der WALI um 20 Uhr eine Inszenierung über Formen der Solidarität, über Konkurrenz, Veränderungen der Arbeitswelt und die Kunst des Sichwehrens aufführt.