Evangelischer Kirchenkreis an Lahn und Dill

Weitere Schritte zur Vereinigung von Wetzlar und Braunfels:

Zum 1. Januar 2019 wird es mit dem „Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill“ eine neue Struktur geben, die die jetzigen Evangelischen Kirchenkreise Braunfels (rund 42.000 Mit-glieder in 5 Regionen) und Wetzlar (rund 34.000 Mitglieder in 3 Regionen) umfasst. Die Grundlagen dafür sind mit den entscheidenden Beschlüssen der vergangenen Synoden bereits gelegt. Doch welche Schritte sind in diesem Jahr noch notwendig, um die Vereinigung endgültig vollziehen zu können?

Vor allem werden sich die kommenden gemeinsamen Synoden am 9. Juni und am 21. September mit Konkretisierungen der Vereinigung befassen.
Die beiden KSV haben auf ihrer Klausurtagung im Februar an einem Leitbild für den neuen Kirchenkreis gearbeitet, das ebenfalls bei der Synode am 9. Juni vorgestellt wird. Daraus kann dann ein Konzept für den öffentlichen Auftritt unseres künftigen Kirchenkreises entwickelt werden, in dem sein inhaltliches Profil erkennbar wird (Corporate Identity).

Themenschwerpunkt am 9. Juni in Hüttenberg ist die Konzeption für die kreiskirchliche Jugendarbeit ab 2019. Die Jugendarbeit ist nämlich das einzige kreiskirchliche Arbeitsfeld, das bislang für beide Kirchenkreise je eine hauptamtliche Stelle vorhält. Bereits beim Presbytertag am 20. April in Dalheim hatten die Mitglieder der acht Regionen in unseren Kirchenkreisen Gelegenheit, ihre Vorstellungen von der künftigen kreiskirchlichen Jugendarbeit zu formulieren und ausführliche Informationen zu einem möglichen neuen Konzept zu erhalten.
Außerdem wird ein Themenschwerpunkt am 9. Juni die Zukunftsperspektive für das Paul-Schneider-Freizeitheim sein.

Spätestens auf den Synoden am 21. September werden dann weitere Empfehlungen für die inhaltliche und die organisatorische Gestaltung des neuen Kirchenkreises beschlossen.
Unter anderem wird auch eine Empfehlung dazu abgegeben, ob ab 2020 das hauptamtliche Superintendentenamt eingeführt werden soll oder ob es wie bisher im Nebenamt mit zusätzlicher Gemeindeanbindung ausgeübt wird.

Ab Januar 2019 wird ein Bevollmächtigtenausschuss den neuen Kirchenkreis bis Sommer 2020 kommissarisch leiten, gebildet aus den jetzigen KSV. In 2020 werden turnusmäßig alle Leitungsorgane und Ämter neu gewählt.

Die konstituierende Synode des neuen Kirchenkreises wurde auf den 26. Januar 2019 im Bürgerhaus Nauborn festgelegt. Ein Festgottesdienst mit anschließendem Empfang eröffnet den Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill am 18. Januar 2019 in Hochelheim.

bkl

Der neue “Evangelische Kirchenkreis an Lahn und Dill” setzt sich aus den beiden Evangelischen Kirchenkreisen Braunfels (l.) und Wetzlar (r.) zusammen.