Aurel Everling übernimmt Entlastungspfarrstelle

Unterstützung für Superintendent Jörg Süß:

Neues Gesicht im Evangelischen Kirchenkreis Wetzlar: Pfarrer Aurel Everling wird in der Kirchengemeinde Wetzlar zahlreiche Aufgaben übernehmen und damit Superintendent Jörg Süß in seinem Gemeindepfarramt unterstützen. Das Presbyterium hat ihn im Rahmen eines Gottesdienstes zum Entlastungspfarrer gewählt. Neben den Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen gehören dazu auch beispielsweise der Konfirmandenunterricht und das Halten von Andachten in drei der insgesamt sechs evangelischen Kindertagesstätten. Im Rahmen seiner vollen Stelle ist Everling zusätzlich mit einem Anteil von 25 Prozent für die Flüchtlingsarbeit in den Kirchenkreisen Braunfels und Wetzlar zuständig. Hier wird er die vielfältigen Tätigkeitsbereiche zwischen Gemeinden, Kirchenkreisen, Stadt Wetzlar und dem Lahn-Dill-Kreis vernetzen und die Aufgaben koordinieren.

Der 58-Jährige kommt aus dem nordrhein-westfälischen Gummersbach, wo er fast 30 Jahre lang als Gemeindepfarrer tätig war. Dort hat er die Gottesdienstreihe „Persönlich-sinnlich-direkt“ entwickelt, mit der „Minikirche“ eine eigene Form des Konfirmandenunterrichts gegründet sowie besondere Angebote für Senioren präsentiert.

Everlings Schwerpunkte auf kreiskirchlicher Ebene lagen in der Kindergottesdienst- und in der Gemeindeaufbauarbeit. Glaubenskurse hat er regelmäßig durchgeführt, auch für Flüchtlinge.

Der in Dortmund geborene Theologe verbrachte seine Kindheit in Düsseldorf und Erkrath. Später lebte Everling bei Hanau am Main. Evangelische Theologie studierte er in Mainz, Marburg und Tübingen. Ab 1985 absolvierte der Seelsorger seine praktische Ausbildung, das Vikariat, in Wiehl, wo er auch die Zeit seines Probedienstes verbrachte und 1987 ordiniert wurde. Ab 1988 war er Pfarrer der Christuskirchengemeinde Dieringhausen-Vollmershausen-Niederseßmar.

„Ich habe schon eine ganze Reihe netter Menschen und interessanter Einrichtungen im Kirchenkreis Wetzlar kennen gelernt“, freut sich der Theologe auf sein neues Wirkungsfeld. „Darum bin ich gespannt auf weitere Begegnungen und die Aufgaben, die hier auf mich warten.“

Wohnen wird der Vater dreier erwachsener Töchter im Wetzlarer Ortsteil Steindorf.

Dienstantritt von Pfarrer Aurel Everling ist der 1. März.

bkl

 

Pfarrer Aurel Everling übernimmt zum 1. März die Entlastungspfarrstelle für den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Wetzlar.