Reformationsjubiläum in den Gemeinden der Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar

Zahlreiche besondere Gottesdienste sind in den Gemeinden der Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar am 31. Oktober 2017, dem Tag des 500. Reformationsjubiläums, gefeiert worden. Eine Auswahl von Bildern mit entsprechenden Beschreibungen finden Sie hier:

Bild 1: In Biskirchen hatten Jugendliche und Betreuer, die im Sommer am Konficamp in Wittenberg teilgenommen hatten, den Reformationsgottesdienst gestaltet. „Trust and try – vertrauen und ausprobieren“ – darum ging es in Liedern, Texten und Gebeten sowie beim „Knüppeldamm“, als sich zwei Konfis trauten, über von Gottesdienstbesuchern gehaltene Dachlatten zu laufen.

Bild 2: Festgottesdienst in der Jesus Christus-Kirche Dillheim: Hier hatten sich auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde und der Evangelischen Gemeinschaft/CVJM Ehringshausen mehr als 400 Christen, auch aus der katholischen Kirchengemeinde, zur Feier des Reformationsjubiläums versammelt. Pfarrer Jürgen Schlingensiepen machte in seiner Ansprache in Dillheim auf Parallelen zwischen dem Ablasshandel zur Reformationszeit und den heutigen Halloween-Bräuchen aufmerksam. Beide Male  könne man sich von Angst und Ungemach „loskaufen“ – damals durch Ablassbriefe, heute durch Süßigkeiten. Martin Luther habe jedoch demgegenüber die Buße als Sinnesänderung und Hinwendung zu Gott erklärt. Dies illustrierten Kinder und Katechumenen in einem Anspiel.

Bild 3: 400 Christen haben das Reformationsjubiläum mit einem Gottesdienst im Supermarkt Erda gefeiert. Mit dabei: die Posaunenbläser aus Oberlemp, Kölschhausen und Erda unter Leitung von Anka Schupp.

Bild 4: Wirkten mit im Reformationsgottesdienst im Supermarkt in Erda (v.l.): Pastor Harald Köchling (Prediger des Tages, Freie evangelische Gemeinde Altenkirchen-Bermoll), Pfarrer Martin Weber (Katholische Kirchengemeinde St. Anna Biebertal) und Pfarrer Andreas Hagel (Evangelische Kirchengemeinde Erda-Großaltenstädten).

Bild 5: Im Rahmen der Reihe der rheinischen Kirche „95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten“ zum Reformationsjubiläum feierten Christen aus evangelischen Kirchengemeinden der Region Nord im Kirchenkreis Braunfels, freikirchlichen Gemeinden, einer katholischen Kirchengemeinde und einer neuapostolischen Gemeinde gemeinsam Gottesdienst im Supermarkt in Erda.

Bilder 6 – 10: Einen großen Stationenweg zum Leben Martin Luthers mit Filmausschnitten und Soundeffekten hat der Teenkreis aus Greifenstein und Edingen mit Gemeindepädagoge Christoph Buskies durch die Kasematten der Burg, die Katharinenkapelle und die Schlosskirche gestaltet und damit viele hundert Gäste in das Reformationsgeschehen einbezogen. In der Katharinenkapelle wurden die Teilnehmenden von Rebekka Fischer und Christoph Buskies in eine Diskussion verwickelt, entweder einen eigens gestalteten Ablassbrief zu erwerben oder sich einen O-Euro-Geldschein mit der Aufschrift: „Gottes Gnade gibt es kostenlos“ schenken zu lassen. In der Schlosskirche gab es eine Ausstellung zu Luthers Bibelübersetzungsprojekt sowie ein Anspiel der Jugendlichen zu Luthers Prozess in Worms. Besucher konnten sich im Reformations-Café in der Katharinenkapelle stärken.

 Bild 11: In Kraftsolms gab es zum Abschluss des Reformationsjubiläums in den Evangelischen Kirchengemeinden Waldsolms-Nord und Schöffengrund ein Konzert in der Kirche mit Natalya Kudasheva (Klavier, Orgel) und David McDonald (Cello, Orgel).

Bild 12: Reformationsgottesdienst in der Steindorfer Kirche: Katharina von Bora (Presbyterin Adelheid Hampel, links am Tisch)  war im Gespräch mit einer Theologiestudentin der Neuzeit (Presbyterin Luise Klein, rechts).

Bild 13: Ein „Futtern wie bei Luthern“, verbunden mit einem kurzweiligen Programm rund um die Reformationszeit, gab es im Evangelischen Gemeindehaus Oberbiel.

Bild 14: In der Evangelischen Kirche Wißmar feierten die Kirchengemeinden Krofdorf, Launsbach und Wißmar gemeinsam Reformationsgottesdienst. Zwei Kirchenchöre gestalteten den Gottesdienst musikalisch: der Singkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Krofdorf-Gleiberg und der Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Wißmar, geleitet von Thomas Bernsdorff.

Bild 15: Kinder und Jugendliche waren in Wißmar dabei, als es um Auszüge aus einem Kinder-Luther-Musical im Gottesdienst ging, unter Anleitung von Diakon Ernest Aguirre (r.).

Bild 16: Notizen einer Umfrage mit Vorschlägen für Gottesdienste, die begeistern, wurden an einer Tür befestigt und im Reformationsgottesdienst in Wißmar verlesen (v.l.): Diakon Ernest Aguirre (Wißmar), Linnard Staab, Saraja Wilhelm und Gemeindereferentin Amrei Magdanz (Krofdorf).

Bild 17: Im Paul-Schneider-Gemeindezentrum in der Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim erzählten Kindergottesdienstkinder anhand selbst gestalteter Banner vom Leben Martin Luthers. Die Predigt gab einen Einblick in Martin Luthers Erkenntnis von der geschenkten Gnade Gottes. Im Anschluss gab es bei selbstgebackenen Lutherkeksen und Kaffee eine große Verlosung mit Gewinnen für alle vom Frühstücksbrett bis zum Schlüsselband. Vorbereitet hatten den Gottesdienst  Angela Roßkothen mit dem Kindergottesdienst und Pastorin Astrid Eichhorn.

Bild 18 und 19: In Schwalbach feierten die Kirchengemeinden Bonbaden, Schwalbach und Neukirchen wie seit 25 Jahren am Reformationstag einen ökumenischen Gottesdienst. Als Zeichen für das Verhältnis von Christus und Gemeinde rollte ein Wagenrad durch den Ort zur evangelischen Kirche. Im Anschluss an den Gottesdienst ging es zur Kindertagesstätte „Mosaik“ mit Apfelbaum-Pflanzaktion und Luftballonwettbewerb. Dabei stiegen zahlreiche Luftballons mit Lutherrose-Motiv in den Himmel.

Fotos: Schneider/Polzer/privat/Zeiger/lr/mo

Zusammenstellung: bkl