„Christ lag in Todesbanden“

Kantatengottesdienst in der Hospitalkirche:

Die Kantate „Christ lag in Todesbanden“ kommt im Auferstehungsgottesdienst am Ostermontag, 2. April, ab 11 Uhr in der Wetzlarer Hospitalkirche (Langgasse 3) zur Aufführung. Das musikalische Werk von Johann Sebastian Bach (BWV 4) musizieren die Kantorei und das Wetzlarer Bach-Collegium sowie Solisten unter Leitung von Kantor Dietrich Bräutigam.

Grundlage des Textes ist das gleichnamige Osterlied von Martin Luther, das 1524 entstand. Besungen werden die Auferstehung Jesu Christi und der Sieg über den Tod.