Dirk Thomas geht

Gemeindepädagoge wirkte 18 Jahre im Kirchenkreis Braunfels:

18 Jahre lang war er in der Kinder- und Jugendarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Braunfels ein Begriff: Gemeindepädagoge Dirk Thomas hat in den Kirchengemeinden Ehringshausen und Nauborn bleibende Spuren hinterlassen. Jetzt heißt es Abschied nehmen. Denn der engagierte Jugendmitarbeiter hat mit der Kinder- und Familienarbeit in den Kirchengemeinden Hennigsdorf und Nieder Neuendorf bei Berlin ab Januar ein neues Wirkungsfeld.

„Es gab sehr viele interessante Begegnungen“, schildert der 49-Jährige seine Arbeit im Rückblick. „Viele persönliche Verbindungen haben sich entwickelt, die auch weiter bestehen bleiben.“ Oft hätten sich Situationen ergeben, in denen er bei Menschen, die ihm ihr Vertrauen schenkten, als Seelsorger gefragt war. Und: Im Kirchenkreis habe ich die Arbeit mit den Jugendmitarbeitenden über Gemeindegrenzen hinweg sehr genossen.“ So schwärmt er von der „Nacht der 1.000 Lichter“, einem Jugendgottesdienst im Advent, der junge Menschen aus zahlreichen Kirchengemeinden an so besonderen Orten wie am Bahnhof Ehringshausen, im „Poco“ oder wie in diesem Jahr in der Rittal Arena versammelt und ihnen ein Programm mit viel Aktion und geistlichem Tiefgang bietet. Auch die Vorbereitung des kreiskirchlichen Konfitages, an der er regelmäßig beteiligt war, und die Musical-Aufführungen beim Kirchentag haben ihm viel Spaß gemacht. Wer denkt da nicht gleich an den „Gottesbilderladen“ oder an „Was verändert die Welt?“ und an „Noah – Jenseits des Regenbogens“?

Gelungen ist Dirk Thomas auch die Vernetzung mit der Kita und der Wetzbachtal-Grundschule in Nauborn, wo es in Kooperation zwischen Schule und evangelischer Jugend zum Angebot einre Musical-AG kam. Kinder- und Jugendfreizeiten, Kinderbibeltage, Familiengottesdienste, der aus der Kindergottesdienstarbeit entstandene „KiKi („Kinderkirchen“)-Samstag“, die gemeinsame Konfirmandenarbeit mit Pfarrerin Hildegard Twittenhoff und die Musiktheatergruppe waren ihm in Nauborn wichtige Einsatzbereiche.

Dabei konnte der Vater einer zehnjährigen Tochter und zweier erwachsener Söhne in den vier Jahren in Nauborn von seinen Erfahrungen in der 14 Jahre währenden Arbeit in der Kirchengemeinde Ehringshausen profitieren. Hier sei die Jugendarbeit sein Schwerpunkt gewesen, berichtet er und sieht mit Dankbarkeit auch auf die gute Zusammenarbeit mit Pfarrer Jürgen Schlingensiepen zurück.

Wer sich von Dirk Thomas verabschieden möchte: Im Gottesdienst am Sonntag, 25. Februar ab 16 Uhr in der Evangelischen Kirche Nauborn ist dazu Gelegenheit. Anschließend gibt es eine Nachfeier.

bkl

 

 

Gemeindepädagoge Dirk Thomas verlässt zum 14. Januar die Evangelische Kirchengemeinde Nauborn und wechselt zu zwei Kirchengemeinden in der Nähe von Berlin.